Dieses Kapitel ist wichtig für:
  • das Führen von Arbeitszeitkonten


Mit askDANTE können Sie verschiedene Arbeitszeitmodelle abbilden. Diese müssen pro Modell nur einmal eingerichtet werden und können bei Erstellung eines Benutzers mit einem Klick zugeordnet werden. Zudem haben Sie die Möglichkeit für einen Benutzer auch ein individuelles Arbeitszeitprofil einzurichten.

Inhalt


Allgemeine Arbeitszeitprofile einrichten

Schritt 1: Dialog aufrufen

Gehen Sie im Menü auf 'Verwaltung' und 'Arbeitszeitprofile'. In der Übersicht finden Sie alle bisher eingerichteten Profile. Klicken Sie auf den Button 'Neu' rechts unten in der Fußleiste.

Es öffnet sich folgender Dialog:

Schritt 2: Arbeitszeitprofil konfigurieren

Benennen Sie Ihr Arbeitszeitprofil (z.B. 'Vollzeit 40 h') und füllen Sie die Felder aus.

Gehalt

Hier geben Sie ein, ob es sich um ein Festgehalt oder eine Entlohnung auf Stundenbasis handelt.

Arbeitszeit pro Zeitraum

Sie haben die Wahl, ob Sie eine wöchentliche oder eine monatliche Sollarbeitszeit angeben wollen. In den meisten Fällen ist die Angabe der Wochenarbeitszeit üblich.

Arbeitszeit pro Wochentag

Oder Sie legen eine feste Arbeitszeit pro Wochentag fest.

Berechnung der Arbeitszeit

Geben Sie hier an, wie die Arbeitszeit berechnet werden soll.

Berechnung der Pausen

Hier haben Sie ebenfalls die Wahl, wie die Pausen berechnet werden sollen. Die gesetzlich geregelten Pausenzeiten können entweder von der Brutto-Arbeitszeit automatisch abgezogen werden, oder es wird lediglich über zu kurze Pausen informiert.

Überstundenkonto

Soll kein Überstundenkonto geführt werden, so entfernen Sie das Häkchen an dieser Stelle. Sie können außerdem entscheiden ob es inkludierte Mehrarbeit gibt und ob das Überstundenkonto begrenzt werden soll.

Zeitrahmen

Hier können Sie eine Rahmen- oder Kernarbeitszeit festlegen.

Stempelzeiten

Hier können Sie den Zeitraum begrenzen, in dem gestempelt werden darf.

Zeiterfassung gekoppelt an Schichtplan

Ist dieser Punkt aktiviert, dann kann der Mitarbeiter nur innerhalb seiner zugeteilten Schicht stempeln.

Validierung bei Abschluss

Wird hier ein Häkchen gesetzt, müssen Mitarbeiter am Ende eines Leistungszeiträums diesen abschließen. Wählen Sie genau aus, so muss an jedem Arbeitstag ein Zeiteintrag vorhanden sein. Normalerweise ist die Auswahl "Einfach" ausreichend.

Maximale Arbeitszeit

Ist die maximale Arbeitszeit überschritten nimmt das System keine weiteren Stempelungen an.


Gehen Sie anschließend auf 'Speichern'.

Ihr neues Arbeitszeitprofil erscheint nun in der Übersicht:



Individuelle Arbeitszeitprofile einrichten

In Ihrem Unternehmen gibt es individuell angestimmte Arbeitszeitprofile oder einzelne Arbeitnehmer weichen mit ihren Arbeitszeiten von den üblichen Arbeitszeitprofilen ab? Für diesen Fall haben Sie die Möglichkeit, Einzel-Arbeitszeitprofil anzulegen. 

Schritt 1: Benutzer aufrufen

Gehen Sie über 'Verwaltung' auf den Menüpunkt 'Benutzer'. Wählen Sie aus der Tabelle den Namen des Benutzers aus und klicken Sie darauf. Wählen Sie anschließend den Reiter 'Sollstunden'. Ein individuelles Arbeitszeitprofil können Sie in der Fußzeile über den Button 'Sollstunden festlegen' einrichten. Es öffnet sich folgender Dialog:



Schritt 2: Individuelles Arbeitszeitprofil anlegen

Gehen Sie nun unter 'Art des Arbeitszeitprofils' auf die Auswahl 'individuell'. Der Dialog verändert sich nun zu dieser Ansicht:



Geben Sie nun das Datum, ab wann das Profil gelten soll, die Urlaubstage des Arbeitnehmers (Jahresanspruch) und den Standort ein. Sind Zuschlagsmodelle eingerichtet, so können Sie Ihre entsprechende Modelle auswählen. Das gleiche gilt für Zusatzurlaub. Ist das nicht der Fall, so lassen Sie diese Felder frei. Klicken Sie auf 'speichern'.

Nun öffnet sich der Dialog, den Sie schon aus der Einrichtung der Allgemeinen Arbeitszeitprofile kennen. Füllen Sie wie oben beschrieben die einzelnen Punkte aus und speichern Sie sie ab.


Das individuelle Arbeitszeitprofil ist nun eingerichtet und erscheint in der Übersicht 'Sollstunden' im Profil des Benutzers.


Inhalt